museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (33 U) 410/2010]

Hrvatske Igrace Karte

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1554690&resolution=superImageResolution#3117929 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Kartenspiel für Poker, Bridge, Canasta nach dem Vorbild des französischen Kartenspiels. Zu den herkömmlichen Symbolen (Schaufel, Pik, Herz und Karo) befinden sich auf den kroatischen Karten auch Verzierungen von Trachten aus ganz Kroatien. Außerdem abgebildet sind historische königliche Symbole. Die Figuren der vier Könige haben alle Merkmale der kroatischen Könige aus der Trpimirovic Dynastie. Die Königinnen ebenfalls. Die Figuren in den Trachten charakterisieren die Buben. Das sind Trachten aus der Gegend um Sibenik, Hrvatsko zagorje, Sinjska krajina und der Gegend um Dakovo. Zwei Joker haben die Gestalt vom populären Hampelmann, Kerempuh angenommen. Die Grafik auf der Rückseite der Karten zeigt "pluteus" - den modifizierten Teil des Altarzauns altkroatischer Kirchen aus dem IX.-XI. Jahrhundert.

Erworben wurde das Kartenspiel im Ethnografischen Museum in Split (Kroatien).

Erwerbungsort: Split, Kroatien

Material/Technique

Pappe, bedruckt

Measurements

Höhe x Breite: 2 x 6,5 cm (Pappkarton)

Created ...
... When

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.