museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [D (33 H 268) 391/1983,a]

Wunschzettel mit Briefumschlag

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1555202&resolution=superImageResolution#4817116 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Wunschzettel von Christa Schulze (10 Jahre), 1920, rechteckig, querformatig. Der Wunschzettel befindet sich in einem Umschlag, der durch aufgeklebte Oblaten verziert ist. "Himmelspost. An Den Weihnachtsmann b/Christkind Im Himmel"
Wunschzettel: "Lieber Weihnachtsmann! Ich wünsche mir, daß Mutti recht bald gesund wird, daß mein Puppenwagen wieder heil gemacht wird, das Buch Rosa von Tanneburg, ein Bild von der Geburt Des Christkind oder irgendein anderes von ihm, rohe Haferflocken und rohen Reis, einen Ball, einen kleinen Ring (Auf den paß ich aber besser auf.), einen Kalender, einen Tannebaum, einen Weihnachtsteller und das uns nichts die Weihnachtsfreude stört."

Material/Technique

Papier, Tinte, aufgeklebte Oblaten

Measurements

Höhe x Breite: Maße des Umschlags: 12,4 x 15,4 cm

Was used ...
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.