museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [D (54 F 30) 406/1973]

Brautharke; Brautrechen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2008233&resolution=superImageResolution#5127468 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Langer Holzstiel mit zugespitzem Ende, zum Querholz verlaufend schmaler werdend. Querholz schräg zum Stiel mit 18 Zinken, die auf beiden Seiten des Querholzes hervorstehen; dieses mit dünnen Strichen leicht verziert.
Der Rechen besitzt zwei stark gebogene Holzverstärkungen in Form einer Geige. Diese, sowie der Stiel bis etwa ein Drittel der Länge mit bunten Querstreifen und kleinen Blumen verziert. (Ölfarbe).
Vormuseal wurde der Stiel abgebrochen - geleimt und Bruckstelle nachgearbeitet im August 1973 von Herrn Gotschlich.
Der Hochzeitsrechen wurde auf dem Brautwagen mitgefahren.

Material/Technique

Holz, bemalt

Measurements

Länge: 160 cm

Created ...
... When [About]
... Where
Was used ...
... When [About]
... Where

Links / Documents

Created
Rebgeshain, Kreis Vogelsberg, Hessen
00db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Was used
Lauterbach (Hessen)
9.397820472717350.634853363037db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map
Created Created
1973
Was used Was used
1973
1972 1975

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.