museum-digitalsmb

Close
Close
Museum Europäischer Kulturen [II C 2687 a/11]

XI. Aufbewahrungsort eines Toten

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2038636&resolution=superImageResolution#5019524 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Aufbewahrungsort eines Toten. In Kupfer geritzt von dem Karesuando-Sámi Guttorm Valkeapaa. Entstehungsjahr 1933.

Stirbt ein Sámi im Winter auf der Wanderung, so verbirgt man ihn unter Steinen oder bahrt ihn im eigenen Pulk auf ein Gerüst auf, um ihn vor wilden Tieren zu beschützen. Nachts ist oft der Geist des Verstorbenen in Gestalt eines großen Vogels sichtbar. In der Weihnachts- oder Osterzeit fährt man dann den Toten in seinem eigenen Pulk zum Friedhof. Sein Rentier hat auf dieser Fahrt ein weißes tuch im Geweih. Die Aufbahrung ist an einem felsigen Ort erfolgt. Aus dem stark ornamental behandelten Nachthimmel kommt der Gest des Totem mit solcher Wucht herab, dass die Bäume sich wie im Sturm biegen.

Die Zeichnung stammt aus der Künstlermappe "Lappen zeichnen ihr Leben" mit 63 Original-Ritzzeichnungen samischer Künstler; veranlaßt von Gustav Hagemann.

Material/Technique

Kupferstich auf Büttenpapier

Measurements

Höhe x Breite: 66 x 45 cm

Created ...
... When
... Where
Created ...
... When
... Where
Commissioned ...
... Who: Zur Personenseite: Gustav Hagemann (1891-1982)
... When
Printed ...
... Who: Zur Personenseite: Verlag L. Schwann
... When

Links / Documents

Created Created
1933
Created Created
1933
Commissioned Commissioned
1933
Printed Printed
1933
1932 1935
Museum Europäischer Kulturen

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.