museum-digitalsmb

Close
Close
Museum Europäischer Kulturen [I (32 I) 67/1953,1]

Stifterbild

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=500977&resolution=superImageResolution#4249868 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Ute Franz-Scarciglia (CC BY-NC-SA)

Description

Vermtl. Darstellung eines Stifters mit seiner Familie. Einige Personen sind durch ein kleines Kreuz über dem Kopf als bereits Verstorbene gekennzeichnet. Körperhaltungen und Kleidung wurden schematisch vereinfacht. Die feinere Ausführung der Köpfe ist vermutl. auf Porträtstudien zurückzuführen. Die anbetend knienden Familienmitglieder vor einem Golgatha-Hügel mit dem Gekreuzigten drücken in ihrer Selbstdarstellung Frömmigkeit und bürgerliches Selbstbewusstsein aus. Das Stifterbild war 1906 bis 1932 Teil der in den Räumen der Beeskower St. Marienkirche präsentierten Altertumssammlung. Im erhaltenen Verzeichnis der Altertumssammlung ist das Bild aufgeführt, jedoch leider ohne Bestimmung der dargestellten Familie. Die Wappen, welche hier Aufschluss geben könnten, sind bisher noch nicht identifiziert worden.

Herkunft (Allgemein): St. Marienkirche, Beeskow, Brandenburg

Material/Technique

Öl auf Kiefernholz

Measurements

Höhe x Breite: 46 x 111 cm; Rahmenmaß: 59 x 123 x 5 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Museum Europäischer Kulturen

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.