museum-digitalsmb

Close
Close
Museum Europäischer Kulturen [D (50 A 1) 38/1960]

Breverl; Wallfahrtsandenken zu Personen- und Hausschutz

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=501729&resolution=superImageResolution#1398724 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Kleingefalteter Schutzbrief in Schuber, der mit buntgemustertem Stoff überzogen und an den Rändern mit Goldlitze eingefasst ist. Am Oberrand Drahtöse. Inliegend gefaltetes, zweiseitig mit lateinischem Text bedrucktes Papier, zudem Stich des S. Michael und des S. Franciscus Solanus. IHS = Christusmonogramm, MRA = Marienmonogramm, Gebet gegen alle Verbrechen, Dämonen, Bedrängnis.
Täfelchen, zusammengeklebt aus Naturmaterialien, Samen, Wallfahrtsmünzen, schwarze Marienstatue, Benedictuskreuz. Aufgeklebte Buchstabenfolgen bezeichnen die Reliquien sowie Anfänge von Segensformeln. Amulett gegen Gefahren aller Arten, im übertragenen Sinne enthält das Breverl gewissermaßen eine kleine "Apotheke" gegen alle möglichen Gebrechen.

Herkunft (Allgemein): Süddeutschland

Material/Technique

Papier, Kupferstich, Buchdruck, Naturmaterialien (u. a. Samen), geklebt, Aluminium, Zinn, Ton, Stoff (Schuber)

Measurements

Höhe x Breite: aufgefaltet: 19,2 x 14,4 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Museum Europäischer Kulturen

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.