museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [II C 2687 b/1]

I. Rings um eine Kote

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=503140&resolution=superImageResolution#2764135 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Ute Franz-Scarciglia (CC BY-NC-SA)

Description

Rings um eine Kote. In Kupfer geritzt von Anders N. Valkeapää, Könkämä. Entstehungsjahr 1935.
Auf der Ritzzeichnung ist die Kote in den Mittelpunkt gestellt. der Eingang ist mit Steinen begrenzt. In der Mitte an der Feuerstelle sieht man den Koch- und Kaffeekessel und darüber die Küchergeräte. Zur Rechten hockt eine Sámi vor ihrer Truhe aus Birkenholz, und zur Linken spaltet ein Rentierhirte mit seinem Messer einen Röhrenknochen, um das Mark herauszuholen. Vor dem Eingang steht der Holzbaum. Davor liegen Birkenstämme, die von dem Mann auf dem Haubaum zu meterlangen Stücken zerhackt und weiter von der Frau durch den Eingang zur Feuerstelle nachgeschoben werden. Links außerhalb der Kote sitzen drei Sámi-Frauen mit ihren Näharbeiten. Von rechts, zunächst dem Eingang, kommt der Hausvater. Er trägt ein geschlachtetes Rentier zur Kote. Darüber treibt eine Sámi dem Mann ein Rentier zu, das dieser mit den Lasso einfängt. Oberhalb der Kote sieht man zwei Sámi am Trockengestell. Dort wird unter einem Birkenbaum Rentierfleisch zum Verkauf abgewogen. An den Kopfbedeckungen erkennt man die Karesuando-Sámi. Die im Bilde dicht unter der Kote im Dreiviertelkreis dargestellte Herde ist in Wirklichkeit meilenweit entfernt zu denken. Die Darstellung umfasst sowohl die Herde als auch Einzelheiten des Hirtenlebens. In der Herde sind mehrmals Doppeldarstellungen von Muttertier und Kalb erkennbar, während einige Kälber schon allein in der Nähe des Muttertieres weiden. In der rechten Bildhälfte ist das einfange der Tiere durch Lassowurf in drei Stadien des Bereitmachens, des Auswerfens und des Überwerfens der Schlinge dargestellt. In der linken Bildhälfte finden sich zwei gesellige Szenen: Begegnung und Gespräch von Mann und Frau.


Die Zeichnung stammt aus der Künstlermappe "Lappen zeichnen ihr Leben" mit 63 Original-Ritzzeichnungen samischer Künstler; veranlaßt von Gustav Hagemann

Material/Technique

Kupferstich auf Büttenpapier

Measurements

Höhe x Breite: 66 x 45 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where
Commissioned ...
... Who:
... When
Printed ...
... Who:
... When

Relation to people

Links / Documents

Created Created
1935
Commissioned Commissioned
1935
Printed Printed
1935
1934 1937

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.