museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [A (32 K 30) 50/1913]

Anno 1875 verlobten sich zwei gewisse Personen, wegen zwei kranken Pferde, und wurden durch die Fürbitte der sl. Gottes-Mutter v. Maria Blain wiederum gesund. Gott und der sl. Mutter-Gottes sei ewig Dank.

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=501678&resolution=superImageResolution#1130665 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Ute Franz-Scarciglia (CC BY-NC-SA)

Description

Hochformat. Oben in rundem Lichtloch Halbfigur der Maria, die das nackte Kind in Windeln wickelt. Darunter auf Wiese rechts zwei Pferde, links kniet Frau mit Jungen. Am Horizont angedeutete Hügellandschaft. Unter der Darstellung weißes Schriftband: "Anno 1875 verlobten sich zwei gewisse Personen, wegen zwei kranken Pferde, und wurden durch die Fürbitte der sl. Gottes-Mutter v. Maria Blain wiederum gesund. Gott und der sl. Mutter-Gottes sei ewig Dank".
Auf der Rückseite mit Bleistift: 4 Gulden 30 Kreuzer

Sammler: Andree-Eysn, Marie

Material/Technique

Öl auf Holz, Goldleiste

Measurements

Höhe x Breite: 36 x 27 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.