museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (33 C) 76/2018]

Épisode de la Bataille de Saint-Privat (près Metz)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2396809&resolution=superImageResolution#5598079 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Querformat. Darstellung des Gefechts der Preußen gegen die Franzosen am 18. August 1870. Auf der linken Seite kniet ein französischer Soldat, das Gewehr im Anschlag. Rechts von ihm fällt der getroffene preußische Reiter von seinem Pferd. Im Vordergrund liegen zwei bereits getötete Soldaten auf dem Boden.
Unter der Darstellung ein zweispaltiger Text in französisch.
Die Schlacht war die letzte um die Einkesselung der Stadt Metz im Deutsch-Französischen Krieg.
Schmaler Rahmen aus braunem Holz, hinten eine kleine Öse zum Aufhängen.

Material/Technique

Lithografie, schablonenkoloriert, Holzrahmen, Glas

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: Rahmen 32 x 42 x 1,2 cm

Created ...
... When [About]
... Where
Published ...
... Who:
... When [About]

Links / Documents

Created Created
1870
Published Published
1870
1869 1872

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.