museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 13443]

Aramäische Lederurkunde

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1388694&resolution=superImageResolution#5434695 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

Die hier verwendete Sprache und Schrift ist das Aramäische. Aramäisch ist eine semitische Sprache, die mit einer Alphabetschrift notiert wurde. Insbesondere im 5. Jahrhundert v. Chr. wurde sie als „lingua franca“ im westlichen Perserreich und damit auch in Ägypten eingesetzt. Von der Nilinsel Elephantine stammen zahlreiche aramäische Texte aus dieser Zeit, die zu der dortigen aramäo-jüdischen Gemeinde gehörten.

Der ältere Text enthält Reste einer Namensliste, nach Familien gruppiert (ähnlich Berlin P. 23128-23134). Der jüngere Text ist in gängiger aramäischer Schrift geschrieben, jedoch in einer nicht identifizierbaren Sprache (ausgeschlossen wurden Aramäisch, Demotisch, Persisch). Einzelne aramäische Worte sowie Personennamen und ägyptische Götternamen sind offenbar enthalten.

http://elephantine.smb.museum/record/ID100093
(V. Lepper / St. Wimmer)

Material / Technique

Leder (Material / Fauna)

Measurements ...

Blattmaß: 24,0 x 32,0 cm; Höhe x Breite: 10 x 16 cm (lt. Inv.)

Found ...
... where

Links / Documents ...

[Last update: 2018/07/06]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.