museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [II B 9086]

Der Ausbruch aus Sewastopol vom 18. auf den 19. April 1855

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=513309&resolution=superImageResolution#4876777 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Querformat.
In der Nacht vom 18. auf den 19. April wurde nach der Abwehr einer feindlichen Kompanie, die die Schützengräben verlassen hatte, um neue Zugänge zu schaffen, von uns ein Ausfall in Richtung der gegnerischen Trichter unternommen, um dort eine vorbereitete Explosion durchzuführen. Dieses Unternehmen war mit Erfolg gekrönt. Die vom Feind unternommenen Anstrengungen, eine Bresche in die Verteidigungslinien zu schlagen, wurde zunichte gemacht. Nach der Sprengung war das Stöhnen der Verwundeten im zweiten Trichter zu hören und man sah in die Luft fliegende Soldaten.

Material/Technique

Lithografie, mit Farbkleckstechnik koloriert

Measurements

Höhe x Breite: 34 x 45,7 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where
Published ...
... Who:
... When

Links / Documents

Created Created
1892
Published Published
1892
1891 1894

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.