museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [II C 2529]

Mütze

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=516480&resolution=superImageResolution#3622269 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Wintermütze für unverheiratete Frauen und Mädchen.

Ohrenlaschen-Mütze, Kappenförmig mit Ohrenklappen, aus 4 zum Scheitel zugespitzten Teilen genäht. Die Ohrenklappen sind angeschnitten und zusätzlich durch ein 8 cm langes Fell-Teil verlängert. Am Ende besetzt mit fünf 10cm langen Stoffstreifen (rotes, grünes, gelbes Wolltuch / Wadmal). Zwischen den 4 Nähten je 3 Einsätze aus rotem, grünem und gelbem Wolltuch. Mit Baumwollflanell in Beige abgefüttert. Zwei 20 cm lange Tundeln aus roter und blauer Wolle als Verschlußbänder an Ohrenlaschen befestigt.

Erwerbungsort: Nunnanen, Enontekiö, Finnland

Sammler: Nixdorff, Heide

Material/Technique

Weisses Ren-Kalbsfell; rote, gelbe und grüne Wolltuchstrefen als Biesen und Laschen; Fell mit Sehnengarn handgenäht, Futter mit Garn nähmaschinengenäht.

Measurements

Umfang: (Kopfweite) 56 cm; Höhe: ohne Ohrenklappen 26 cm; Länge: der Ohrenklappen 30 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.