museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (46 K) 98/2000]

Gros ist die Noth o Herr erbarme Dich

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=542387&resolution=superImageResolution#5138326 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Teuerungsmedaille von 1816/1817. Die Vorderseite zeigt eine Familie während der Hungersnot 1816, links die Mutter, in der Mitte unter einem Baum der Vater, an dessen Knie sich ein Kind klammert, rechts ein weinendes Mädchen, unten die Jahreszahlen: "1816 U 1817". Die Inschrift lautet: "Gros ist die Noth o Herr erbarme Dich".
Auf der Rückseite sieht man eine Landschaft mit reicher Ernte, ein Mädchen hält den Erntekranz einem Mann entgegen, darüber schwebt ein "Genius" mit einer doppelten Ähre in der Hand, unten steht die Signatur des Künstlers Thomas Stettner aus Nürnberg, die Inschrift lautet: "Erkenne das ein Gott ist".
In der Medaille befinden sich acht Kupferstiche als Einlagen, die in Bild und Text die Hungersnot 1816 und das gute Erntejahr 1817 darstellen. Auf dem vierten Bild (Menge vor einem Bäckerladen) ist als Hersteller der Kupferstiche der Künstler Georg Adam aus Nürnberg angegeben.

Material/Technique

Zinn, Papier, Kupferstich, geprägt, gestanzt

Measurements

Höhe x Durchmesser: 5 x 5 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Keywords

Created Created
1816 - 1817
Created Created
1816 - 1817
1815 1819

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.