museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (53 Y) 1/1994,6423]

Ehre sei Gott in der Höhe und den Menschen Wohlgefallen

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=555855&resolution=superImageResolution#2848079 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Ute Franz-Scarciglia (CC BY-NC-SA)

Description

Das sehr aufwändig, gut verarbeitete Schattenspiel hat die Grundform eines großen sechseckigen Turmes, mit Wachtürmen, zinnenbewehrten Gängen und Gaubenfenstern. Im unteren Bereich große stilisierte "Burgfenster"; dazwischen Sicht - bzw. Lichtfenster (oval, mit Bögen, rund)
Die Schablonenschnitttechnik ist sehr kunstvoll. Goldborte-Pappleisten gliedern den Aufbau des Schattenspiels in Etagen.
Im Sockel umlaufende Aufschrift, in hinterklebter Schnitttechnik als auch aufgemalt: Ehre sei Gott in der Höhe und den Menschen ein Wohlgefallen
Offenbar ohne Originaltrommel, rekonstruierter Bildstreifen innen mit volkstümlichen Scherenschnittszenen: u.a. Musiker, Spielzeugproduktion.

Herkunft (Allgemein): Sebnitz und Umgebung, Sachsen

Material/Technique

Pappe, Holz, Transparentpapier

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 124 x 47 x 54 cm

Created ...
... When [About]

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.