museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (31 Q) 1/1994,13042]

Weihnachtsberg

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=548030&resolution=superImageResolution#3505768 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Ute Franz-Scarciglia (CC BY-NC-SA)

Description

Seiffener Weihnachtsberg, bestehend aus einem Berg aus Karton, Papier und Holz, beklebt und bemalt, darauf Figuren von Karl Müller.
Gestufter Berg, verschneite Winterlandschaft mit erzgebirgischen Häusern, bekrönt von der Seiffener Achteckkirche.
Verschiedene Figurengruppen: Schmied am Amboss, Glückwünsche bringender Schornsteinfeger, Tier- (Reifentiere) und Menschengruppen. Holzfuhrwerke, Postkutsche, Schlitten und Motorfahrzeuge auf sich emporwindender Straße. Spanbäume über den Berg verteilt.
In einer Bergwerksschachteinfahrt Weihnachtskrippe mit hl. Familie und den hl. Drei Königen, darüber Stern von Bethlehem, Brautzug mit Pfarrer und Brautwagen vor der Kirche.

Material/Technique

Karton, Papier, Holz, geklebt, bemalt, geschnitzt, gedrechselt

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 85 x 175 x 86 cm

Created ...
... Who:
... When
... Where

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.