museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (27 M) 202/1997]

Kleinkinderkleid mit Gängelbändern

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=528826&resolution=superImageResolution#770202 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Sandra Steiß (CC BY-NC-SA)

Description

Das grünseidene Kleidchen im Rokokoschnitt wurde für ein 1 bis 2 jähriges Kleinkind genäht. Im oberen Teil ist ein Korsett eingearbeitet, das hinten geschnürt wird. Auf der Vorderseite verzieren eine aufgesetzte Knopfleiste mit Seidenknöpfen und aufgenähte Schnüre bzw. Borten das Kleid. Die gleichen Schmuckteile findet man auch an den Blindstulpen der Ärmel und den Patten des offenen Rockes.
Zwischen Halsausschnitt und Schulternähten sind auf jeder Seite 3,5 cm breite Gängelbänder schlaufenförmig angebracht, die zum Führen des Kindes dienen. Das Kleid stammt aus dem gleichen Haushalt wie das Brautkleid.

Material/Technique

Flaschengrüner Seidentaft, angerautes Baumwollfutter; handgenäht

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 52 x 40 x 40 cm; Länge: 25 cm Ärmellänge

Was used ...
... When [About]
... Where

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.