museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [D (6 G 58) 485/1969]

Kleiderschrank, zweitürig mit Schlüssel

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=543785&resolution=superImageResolution#3804375 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Der Schrank steht auf fünf gedrückten Kugelfüßen. Seiten abgeschrägt, Simsleiste weit überragend. Altes Schloss mit Schlüssel, linke Tür durch Feder gehalten, Schrankmitte senkrecht unterteilt. Bemalung: die Seiten, der niedrige Sockel und der überspringende Sims sind braun strukturiert. Kante des Sims marmoriert. Sonst blauer Grund: auf den Türen spiegelbildlich (durchs Pausen) oben Maria Hilf, Mitte Dreifaltigkeit und unten Hl. Sebastian bzw. Hl. Florian. Lisenen, obere Abschlussleiste und Anschlagleiste mit Engelsköpfen und Wolken. Oberleiste dazu zwei Augen (Gottes). Auf dem Kapitell der Anschlagsleiste Christus mit Kugel. Auf den Seitenschrägen vielgestaltige, rot umrandete Felder, darin unten Blumen, in der Mitte Grenadier, oben Blütenstaude mit Vogel (Taube?).

Material/Technique

Fichtenholz, bemalt

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 179,5 x 148 x 68 cm

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.