museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [N (35 D) 233/2001,6]

Hildegard.

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=549325&resolution=superImageResolution#4743229 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Anziehpuppe "Hildegard" mit Zubehör.
Die weibliche Puppe besteht aus festem Papier und besitzt braunes, langes Haar. Sie trägt ein helles Kleid,dunkle Schuhe und steht frontal, wobei die Arme etwas erhoben sind. Das Kleid ist mit Papierstreifen auf der Rückseite befestigt. Auf die Rückseite ist ein Stück schmale, längliche Pappe zur Stabilisierung und zum Aufstellen geklebt. Oberhalb dieses länglichen Stückes klebt ein viereckiges kleines weißes Stück Papier, das mit " Syndetikon, seit 1880 anerkannt bestes Klebemittel" rot beschriftet ist. Auf der Rückseite des Kopfes ist handschriftlich mit Bleistift der Name vermerkt.
Zubehör: Drei Kleider, eine Bluse
Übriges Zubehör: Ein Kinderwagen, ein Hund, zwei Blumensträuße, drei Bälle, eine Spielpuppe, ein Netz mit Bällen, ein Briefumschlag, ein Blumenkranz, zwei Hüte , ein Vogel, eine Glocke und ein Paar Beine zum Anheften. Dieses Zubehör ist nicht alles das Original-Zubehör der Puppe.

Herkunft (Allgemein): Berlin, Deutschland

Material/Technique

4-Farb-Offset-Druck, Papier, Pappe

Measurements

Höhe x Breite: max.: 23,5 x 11 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.