museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Europäischer Kulturen [I (62 H) 38/1982]

Vergissmeinnicht

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=566345&resolution=superImageResolution#4726542 (Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Europäischer Kulturen, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Description

Ausgabebuch für Melita Ernst, brauner Leineneinband, Goldschnitt.
Auf dem Buchdeckel ein hellblaues Kreuz und Aufschrift: "Vergiß mein nicht". Auf den ersten Seiten mit Bleistift sind für die Monate Januar bis März die Ausgaben eingetragen.
Auf den folgenden Seiten mit Tinte ein Brief, geschrieben Pfingsten 1971 "Liebes Fräulein Müller! Das Büchlein ist ein kleines Zeitdukoment aus einem Lebensabschnitt meiner Mutter...."
Das Buch gehörte Melita Ernst geb. 25.1.1867, gest. 26.1.1939.

Material/Technique

Leineneinband, Papier, Tinte, Bleistift

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 9,5 x 7 x 1,7 cm

Was used ...
... When
... Where
Was used ...
... Where

Links / Documents

Was used
Kaliningrad
20.554.716667175293db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Was used
Leipzig
12.38333320617751.333332061768db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Map

Object from: Museum Europäischer Kulturen

Das MEK sammelt und bewahrt Materielle und Immaterielle Kultur aus ganz Europa und erhält sie für die Zukunft. Die kulturellen Ausdrucksformen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.