museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Antikensammlung [IvD 596]

Präskript zu einem kaiserlichen Erlass (Giebel einer Stele) Überprüfen STO!

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=693526&resolution=superImageResolution#2711345 (Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Antikensammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Laurentius (CC BY-NC-SA)

Description

Erhalten ist der separat gearbeitete Giebel einer Stele. Im durch erhabene Leisten gerahmten Dreieck des Giebels befindet sich die Inschrift, darüber ein reliefiertes Kreuz. In den Zwickeln links und rechts davon in Relief je ein Pfau oben und darunter ein eingeritztes (Feld- oder Perl)-Huhn (nur das linke erhalten).
„Zu Glück und Heil! Imperator Caesar Augustus Flavius Justinianus, Sieger, größter Triumphator, immer Augustus, spricht:“
Durch die Titulatur läßt sich die Inschrift in die ersten Regierungsjahre - zwischen 527 und 533 n.Chr. - Kaiser Justinians I. (527–565 n.Chr.) datieren. Mit dem christlichen Kreuz und der hier wohl auch im christlichen Sinne aufzufassenden Pfauendarstellung als Symbol der Unsterblichkeit steht die formelhafte Anrufung der „heidnischen“ Glücksgöttin Tyche nicht in Widerspruch.
Nach diesem Präskript folgte auf einer gesondert gearbeiteten Stele der eigentliche Erlass des Kaisers, der sich jedoch nicht erhalten hat. Nach dem Verbot der heidnischen Kulte 391/2 wurde in frühbyzantinischer Zeit - wahrscheinlich im 5. oder spätestens Anfang des 6. Jh. - im Adyton (Kulthof), dem allerheiligsten Bereich des Apollonheiligtums, eine christliche Basilika errichtet. Wahrscheinlich unter Justinian erfolgte der Ausbau des Tempels zu einem Kastell. Das verlorene Edikt, von dem sich nur unser Präskript erhalten hat, könnte sich auf diesen Umbau bezogen haben.

Angaben zur Herkunft:
2. Viertel 6. Jh.n.Chr.
Genauer: 527 - 533 n.Chr.
Fundort: Apollontempel (Türkei / Didyma)

Material/Technique

Marmor

Measurements

Objektmaß: 57 x 94 x 37,5 cm; Höhe x Breite x Tiefe: 59 x 95 x 39 cm (WM 2012)

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Keywords

Object from: Antikensammlung

Die Antikensammlung der Staatlichen Museen zu Berlin gehört zu den bedeutendsten Sammlungen für antike griechische und römische Kunst in der Welt. ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.