museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 9873/A–K]

Aktenbuch des Aurelios Philammon

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1304466&resolution=superImageResolution#5432389 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))
Provenance/Rights: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0))

Description

A Seite 12:
Durchgestrichene Notizen einer Abrechnung über Lieferungen und Geldzahlungen (Adäration) für die Heeresversorgung (annona militaris): Es werden 77 Talente und mindestens 50 Pfund Fleisch aufgelistet.

A Seite 9:
Sammlung von 6 Zaubern: für jeden Zauber werden Zweckbestimmung, Handlungsanweisungen und magischer Spruch mit Zauberwörtern (voces magicae) gegeben. Die Sammlung enthält einen Zauber zum Hervorrufen eines Traumgesichts, einen Spruch, um Erfolg vor Gericht zu bewirken (Siegeszauber) und einen gegen Machtausübung, dann einen Zauber, um jemanden zum Schweigen zu bringen und schließlich einen Liebeszauber. Ihre Stelle im Kodex nach den Prozeßberichten läßt vermuten, dass sie in Zusammenhang mit diesen stehen und vielleicht ein Beispiel von vor Gericht eingesetzter Magie darstellen.

B Seite 13:
Reste einer Abrechnung über Lieferungen und Geldzahlungen (Adäration) für die Heeresversorgung (annona militaris), u.a. von Fleisch.

C Seite 15–16:
Abschriften von vier Quittungen über Lieferungen für die Heeresversorgung (annona militaris). Die Quittungen wurden für Aurelios Philammon, Epimeletes (Lieferbeamte) von Hermupolis, von Aurelios Ailianos, Diadotes von Philae (1. Quittung), Aurelios Philippos, Diadotes (2. Quittung), und Aurelios Eudoxos, Diadotes von Syene. (3. und 4. Quittung) ausgestellt. Sie bestätigen den Empfang und die Verbuchung von einigen durch Philammon geleisteten Lieferungen von Fleisch, Wein und Spreu für die Militärlager in Philae bzw. Syene und deren Außenposten. In der dritten Quittung wird außerdem bestätigt, dass der Kentarchos Pamunis aus Erkusis seinen Beitrag für die annona direkt an den Diadotes von Syene geliefert hat. Die Quittungen werden von den Diadotai unterschrieben. Eine Kopie jeder Quittung wird auch von einem Silbanos unterzeichnet und aufbewahrt.

D Seite 17:
Abrechnung über Lieferungen von Ziegenfleisch, Fleisch und Wein und über Geldzahlungen (Adäration) für die Heeresversorgung (annona militaris). Die Beträge stammen aus den Steuererhebungen der Dörfer Areos Kome und Psobthonyris.

D, E, F Seite 3–8:
Sammlung von sieben literarisch aufbereiteten Prozessberichten, die vielleicht im Archiv einer Behörde als Musterurteile dienten. In den Prozessen werden unterschiedliche Verbrechen geschildert, wie Tötung eines Ehebrechers, Mord aus Leidenschaft, Grabschändung, unerlaubte Beziehung eines Soldaten mit einer Frau und deren Tochter, Ermordung einer Prostituierten. Die Täter werden entsprechend zum Tode, Zwangsarbeit bzw. Verbannung verurteilt. Sie sind sowohl Frauen als auch Männer, deren Namen weitgehend verschwiegen werden. Nur der letzte Prozess richtet sich explizit gegen Diodemos, Ratsvorsteher aus Alexandreia. Außerdem taucht ein Zophyrios in zwei Prozessen auf. Die Berichte sind in einem zweiteiligen Schema verfasst: Zunächst wird die Causa zusammengefasst; dann folgt die Entscheidung des Gerichtsvorsitzenden.

F Seite 19:
Aufstellung von Beträgen in Wein und Geld (Adäration) für die Heeresversorgung (annona militaris).

F Seite 20, Z. 1–12:
Abrechnung über Spreulieferungen für die Heeresversorgung (annona militaris): Liste von Orten bzw. Landgütern mit den entsprechenden abgelieferten Mengen Spreu.

F Seite 20, Z. 13–18:
Abrechnung über die Verladung von Fleisch. Es werden Orte bzw. Landgüter mit den entsprechenden abgelieferten Mengen aufgelistet.

G Seite 1:
Fragmentarische Aufstellung über bereits vorgenommene Lieferungen u.a. von Weizen und über Geldzahlungen (Adäration) für die Heeresversorgung (annona militaris).

G Seite 21:
Fragmentarische Abrechnung über Spreulieferungen für die Heeresversorgung (annona militaris).

G Seite 22 – H Seite 23:
Sammlung von mindestens 11 Zaubersprüchen. Es handelt sich hauptsächlich um Heilzauber (iatromagische Zaubersprüche) gegen Kopfschmerzen, Fieber, Blutfluss, gegen einen undankbaren Patienten, gegen Schmerzen an Brüsten und Geb

Material / Technique

Papyrus (Material); beidseitig, beschriftet (Technik)

Measurements ...

Höhe x Breite: 24,5 x 18,5 cm (S. 22 + 1, lt. BerlPap); Höhe x Breite: 24,5 x 18,5 cm (S. 2 + 21, lt. BerlPap); Höhe x Breite: 24 x 26,5 cm (S. 20 + 3, lt. BerlPap); Höhe x Breite: 24 x 26,5 cm (S. 4 + 19, lt. BerlPap); Höhe x Breite: 24,5 x 16,5 cm (S. 5

Created ...
... when
... where [probably]

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2018/07/06]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.