museum-digitalsmb

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 7177]

Aktenrolle (?)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1500431&resolution=superImageResolution#5438649 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Kol. I:
Reste eines Dokuments mit Erwähnung eines Satabus und eines Demetrios.

Kol. II:
Abschrift des Kaufvertrags über einen Sklaven zwischen Segathis, Tochter des Satabus, zusammen mit ihrer Mutter Thases, beide vertreten durch Stotoetis, den Bruder der Segathis, und Theano, Tochter des Sarapion, vertreten durch den Verwandten Ptolemaios, Sohn des Marion. Segathis verkauft der Theano den Sklaven Sotan, 8 Jahre alt. Sie bestätigt, von Theano den Kaufpreis von 700 Drachmen durch die Bank des Stadtteils Phremei in Ptolemais Euergetis ausbezahlt bekommen zu haben. Es folgen die üblichen Klauseln: βεβαίωσις-Klausel (Segathis hat keinen Anspruch mehr auf den Sklaven, der frei von Hypotheken und von sonstigen Gebühren ist) und Strafklauseln.

Nach BerlPap: http://berlpap.smb.museum/16772/

Material/Technik

Papyrus (Material); einseitig, beschriftet (Technik)

Maße

Höhe x Breite: 21,8 x 16 cm (lt. BerlPap)

Abschrift

Original: Ancient Greek

AD136 Arsinoite Chr.Mitt. 268r
πα τοῦ κυρίου ς β τοῦ αὐτοῦ Φαμενώθ ο πολιτευο Σαταβοῦτος πιπης ου ψι ου Δημητρίου αλευ α κε α
ἀντίγραφονἀντίγραφον ὠνῆς. ἔτους κα Αὐτοκράτορος Καίσαρος ΤραιανοῦΤρταιανοῦτρταυανου δριανοῦ Σεβαστοῦ Φαῶφι λ ν Πτολεμαίδι Εὐεργέτιδι τοῦ Ἀρσινοείτου νο μοῦ. ὁμολογεῖ Σεγᾶθις Σαταβοῦτος τοῦ Στοτοήτιος ὡς ἐτν εἴκοσι ἐννέα οὐλὴ ἀστραγάλῳ ποδὸς ἀριστεροῦ καὶ ἡ ταύτης μήτηρ Θασὴς Στοτοήτιος τοῦ Μεσονοέως ὡς ἐτῶν νγ ἄσημος, ἀμφότεραι μετὰ κυρίου τοῦ τῆς Θασῆτος υἱοῦ, ὁμοίως δὲ κατῆςτη Σεγάθιος ὁμοπατρίου ἀδελφοῦ Στοτοήτιος ὡς ἐτῶν λβ οὐλ ὀφρύι ἀριστερᾷ Θεανῶ Σαραπίωνος τοῦ Δημη τρίου ἀστῇ ὡς ἐτῶν λγ ἀσήμῳ μετὰ κυρίου τοῦ συνγενοῦς Πτολεμαίου Μαρίωνος τοῦ Πτολεμαίου Σωσικοσμείου τοῦ καὶ Ἀλθαιέως ὡς ἐτῶν μη ἀσήμου, ἡ μὲν Σεγᾶθις πεπρακέναι τῇ Θεανῶ κατʼ ὠνὴν διὰ τοῦ ἐν τῇ προγεγαμμένῃ πόλειπρογεγραμμένῃ κώμῃ ἀγορανομείου ἀπὸ τοῦ νῦν ἐπὶ τὸν ἅπαντα χρόνον τὸ ὑπάρχον τῇ Σεγάθι οἰκογενὲςοἰκογενὸς δουλικὸν ἔγγονον Σωτᾶν ὡς ἐτῶν η ἄσημον τοῦτο τοι οῦτο ἀναπόριφον πλὴν ἐπαφῆς καὶ ἱερᾶς νόσου καὶ ἀπέχειν τὴν Σεγᾶθιν παρὰ τῆς Θεανῶ τὴν συμπεφωνημένην τοῦ πεπραμένου δου λικοῦ ἐγγόνου Σωτᾶ τιμὴν πᾶσαν ἐκ πλήρους διὰ χειρὸς ἀργυρίου δραχμὰς ἑπτακοσίας διὰ τῆς ου τραπέζης Φρέμει καὶ βε βαιώσειν τὴν Σεγᾶθιν καὶ τοὺς παρʼ αὐτῆς τὸ πεπραμένον ὡςπαρὰ τῆς προγεγραμμένης πρόκιταιπροται δουλικὸν ἔγγονον Σωτᾶν πάσῃ βεβαιώσει καὶ παρέξεσθαιἔγγονον ηωσ ἀνέπαφον καὶ ἀνενεχύραστον καὶ ἀνεπιδάνειστον καὶ καθαρὸν ἀπὸ παντὸς ὀφειλήματοςὀφιλήματος δημοσίου μέχρι νῦν νω ἀπὸ δὲ ἰδιωτικῶνεἰδιωτικῶν καὶ πάσης ἐμποιήσεως διὰ παντὸς μηδέ να κωλύοντακολύοντα Θεανὼθέλειν μηδὲ τοὺς παρʼ αὐτῆςκαθʼ αὑτῆσ κυριεύοντας τοῦ δου λικοῦ ἐγγόνου Σωτᾶ καὶ οἰκονομοῦντας κατʼ αὐτοῦ καὶ ι · ἐὰν δὲ μβεβαιοῖνιοι ἢ μὴ παρέχηται καθαρὸν ἀπο τισάτω ἡ Σεγᾶθις τῇ Θεανῶ, ἣν ἀπείληφεν τιμὴν μεθʼ μιολίαςμιολίου καὶ ἀνηλωμένα διπλᾶ καὶ ἐπιτιμονεπι ἀργυρίου δραχμὰς πτακοσίας καὶ εἰς τὸ δημόσιον τὰς ἴσας χωρὶςδημόσιον τὰς ἴσας χωρὶσ τοῦ μένειν κύρια τὰ προγεγραμμένα · ἡ δὲ Θασῆς εὐδοκεῖεὐδοκῖ τῇδε τῇ πράσει. πογραφεὺςἔγραψα πὲρ τῶν ὁμολογούντων Σαραπίων Σεύθου ὡς ἐτῶν ογ οὐλὴ ε μέσῳ.
Hergestellt ...
... wann
... wo [wahrsch.]

Links/Dokumente

Objekt aus: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.