museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Vor- und Frühgeschichte [PM Pr 14493]

Bronzenadeln, Bronzeperlen, Glasperlen, Bronzespiralen, Bronzeanhänger

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2312540&resolution=superImageResolution#5388917 (Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Vor- und Frühgeschichte, Staatliche Museen zu Berlin / C. Jahn (CC BY-NC-SA)

Description

14 Objekte auf einem Draht: 1. Bronzenadel (Typ Nikutowo nach A. Juga-Szymańska); Spitze fehlt, Bronzepatina mit Flecken (erh. L. 4,4 cm; Dm. des Kopfes 0,8 cm); 2. Bronzenadel mit kreisförmigem Drahtkopf von rhombischem Querschnitt (Typs B III nach A. Juga-Szymańska), Schaft abgebrochen, Bronzepatina mit Flecken (erh. L. 1,6 cm; Dm. des Kopfes 0,9 cm); 3. Bronzenadel mit profiliertem Kopf (Typ Szwajcaria II nach A. Juga-Szymańska), leicht verbrannt und verbogen, Schaft abgebrochen (ein Bruchstück erhalten), unregelmäßige Bronzeoberfläche (erh. L. 2,9 cm; Dm. des Kopfes 0,6 cm); 4. Spirale aus Bronzedraht von flach-konvexem Querschnitt, 8 Windungen; ein Ende abgebrochen, unregelmäßige Bronzeoberfläche (erh. L. 2,15 cm; Dm. 0,65 cm); 5. Rest einer Spirale aus Bronzedraht von flach-konvexem Querschnitt, 1,5 Windungen; unregelmäßige Bronzeoberfläche (erh. L. 0,5 cm; Dm. 0,7 cm); 6. Rest eines Bronzeanhängers, ursprünglich vermutlich mit Öse(n?) und/oder Fortsätzen, in der Mitte eine runde Vertiefung (für Emailanlage?); verbrannt und verbogen, Ösen/Fortsätze z.T. abgebrochen, unregelmäßige Bronzeoberfläche (erh. Br. 1,8 cm; erh. L. 2,2 cm); 7-10. vier vollständige tonnenförmige Bronzeperlen (Typ 520 nach M. Tempelmann-Mączyńska); unregelmäßige Bronzeoberfläche (1. Dm. 0,9 cm; Stärke 0,6 cm; 2. Dm. 0,9 cm; Stärke 0,8 cm; 3. Dm. 1 cm; Stärke 0,5 cm; 4. Dm. 1 cm; Stärke 0,7 cm); 11-12. zwei flachkugelige Perlen aus hellgrünem, durchsichtigem Glas (Typ 32b nach M. Tempelmann-Mączyńska); verschmolzen (1. Dm. 1,1 cm; Stärke 0,5 cm; 2. Dm. 1,3 cm; Stärke 0,5 cm); 13. kugelige Perle aus dunkelblauem Glas (Gruppe I nach Tempelmann-Mączyńska); verschmolzen (Dm. 1,6 cm; Stärke 1,3 cm); 14. kugelige Augenperle aus dunklem (dunkelblauem?) Glas mit rechteckigen (weißen?) Augen des (Typ 225(a?) nach Tempelmann-Mączyńska); verschmolzen (Dm. 1,4 cm; Stärke 1,1 cm); Erhaltung: fragmentiert und beschädigt; Fundkontext: Gräberfeld (H. Meye 1928), Befund 403 ("Grab") ; Objektgeschichte: Die Funde mit altem Etikett, Beschriftung mit schwarzer Tinte: VII-317-12055 [/] Klein Stürlack [/] Grab 403 [/] Perlen usw. [/] 7.8.28."; Anmerkung: Stufe B2/C1-C1a; Literatur: A. Juga-Szymańska 2014, Kontakty Pojezierza Mazurskiego ze wschodnią strefą Bałtyku w okresie wpływów rzymskich na przykładzie szpil. Seminarium Bałtyjskie 3, Warszawa, 312 Taf. XIV:57.03; XXIV:57.04; XXVIII:57.02

Material/Technique

Bronze; Glas

Measurements

Gewicht: 27,85 g

Created ...
... When
Found ...
... Where

Links / Documents

Keywords

Object from: Museum für Vor- und Frühgeschichte

Weltweit zählt das Museum für Vor- und Frühgeschichte zu den größten überregionalen Sammlungen zur prähistorischen Archäologie der Alten ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.