museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [1885,1134]

Fragment (Turkmenen-Teppich)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1937288&resolution=superImageResolution#5196033 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Christian Krug (CC BY-NC-SA)

Description

Fragment eines Tekke-Teppichs. Auf einen für Turkmenen-Teppiche typischen roten Grund sind sich wiederholende Motive zu erkennen. Der Teppich ist durch dünne waagerechte und senkrechte Linien in Vierecke geteilt, die jeweils mit einem sogenannten Göl-Motiv gefüllt sind, das an eine kreuzförmige stilisierte Blüte erinnert, die auch als Kurbaghe-Göl bezeichnet wird. Die Schnittpunkte der Vierecke werden durch ein weiteres Göl-Motiv betont welches an einen achtstrahligen Stern mit abgeflachten Zinnen erinnert. Eingerahmt wird die Komposition von einer Bordüre, die blaue und weiße Hexagone aufweist. Die Hexagone sind mit jeweils vier Blüten gefüllt sind.
Die Tekke sind einer der mächtigsten Turkmenenstämme. Jeder Stamm besitzt seine eigenen Göl-Motive auf Teppichen, so dass diese als eine Art „Etikett“ jedes Stammes gesehen werden kann.

Herkunft (Allgemein): Turkmenistan
Herkunft (Allgemein): Afghanistan
Herkunft (Allgemein): Usbekistan
Herkunft (Allgemein): Iran

Material/Technique

Kette: Wolle oder Ziegenhaar; Schuss: Wolle oder Ziegenhaar; Knoten: Wolle, asymmetrisch, V 43, H 54 pro 10 cm

Measurements

Höhe: 200 cm; Breite: 133 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Keywords

[Relationship to location]
Iran
5332db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Turkmenistan
6039db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Afghanistan
6634db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Uzbekistan
6641db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.