museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [1883,616]

Stern-Uschak (Uschak-Teppich)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1937208&resolution=superImageResolution#5188017 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Kramer (CC BY-NC-SA)

Description

Nicht vollständig erhaltener Stern-Uschak. Das Zentrum des rotgrundigen Mittelfeldes nimmt ein großer achtstrahliger Stern ein. Der blaue Stern ist weiß konturiert und mit gelben Ranken gefüllt. Seine diagonalen Strahlen sind schmaler ausgeführt als die vertikalen und horizontalen Strahlen. Das Feld wird oben und unten von Rautenvierteln und –hälften, ebenfalls blau, weiß und gelb, begrenzt. Der übrige Grund ist mit kleinteiligen Blüten- und Blattformen bedeckt. Die Bordüre ist auf einer Längs- und einer Schmalseite mit einer blauen Wellenranke auf rotem Grund besetzt. Die andere Schmalseite ist mit einer Bordüre aus einfachen Blüten und Blattformen besetzt; der linke Rand fehlt vollständig.

Herkunft (Allgemein): Türkei

Material/Technique

Kette: Wolle; Schuss: Wolle; Knoten: Wolle, symmetrisch, V 34 H 26 pro 10 cm

Measurements

Höhe: 194 cm; Breite: 110 cm

Created ...
... When [About]

Relation to places

Links / Documents

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.