museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 2635]

Medaillon-Teppich (Knüpfteppich)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2009335&resolution=superImageResolution#5249889 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Christian Krug (CC BY-NC-SA)

Description

Medaillon-Teppich. In dem relativ schmalen roten Mittelfeld erscheint ein hakenbesetztes achteckiges Medaillon mit palmettartigen Anhängern oben und unten. In die Ecken sind blaue, mit roten und gelben Ranken besetzte Dreiecke gestellt. Die breite weiße Bordüre ist an den beiden Schmalseiten mit stark stilisierten Rosetten und verfremdeten Palmettblüten (?) verziert. An den Längsseiten erscheinen diese in einer eckig-geometrischen Form. Die Hauptbordüre wird von zwei Nebenbordüren eingefasst, in der rechteckig angeordnete Pseudoschrift mit vertikal gelängten Rosetten abwechseln und die somit an die für Schirwan-Teppiche charakteristischen Bordüren erinnern.

Herkunft (Allgemein): Türkei

Material/Technique

Kette/Schuss: Wolle; Knoten: Wolle, symmetrisch, V, H pro 10 cm

Measurements

Höhe: 240 cm; Breite: 145 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.