museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 4628 S. 33]

Iranische Anthologie für Timuriden-Prinz Baisunqur, Sohn von Schahrukh

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2338301&resolution=superImageResolution#5443434 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Kramer (CC BY-NC-SA)

Description

Text im Hauptfeld: aus Firdausi, Schahnama;
Text am Rand: Gedichte aus Khaqani, Divan.
Zwischenüberschriften zu Kapiteln im Hauptfeld bzw. Gedichtanfängen oder –enden am Rand in Goldumrandung („Wolken“) vor schwacher Schraffur.
Dreiseitige Randbeschriftung ist spiegelbildlich, also doppelseitig konzipiert.
Randillumination: in größerem Dreieck symmetrisches Blumen-Arrangement in Gold mit leichter Form- und Farbvariation, in kleineren Dreiecken Blatt- und Blumenbouquet gegenständig zur gegenüberliegenden Seite.

Herkunft (Allgemein): Iran

Herkunft (Allgemein): Schiras

Material/Technique

Papier, nachträglich ungleichmäßig beschnitten; gut poliert; Haupt-Textfeld vierspaltig, von doppelten Randleisten getrennt und gerahmt ca. 18 x 12,5 cm, dreiseitig äußere einfache Randleisten ca. 23,5 x 16 cm; Hauptfeld 23 Zeilen, schwaches Zeilenraster; Rand je zur Hälfte in Gegenrichtung diagonal beschrieben, durchschnittlich ca. 18 Zeilen pro Richtung abzüglich Zwischenüberschriften, kein Raster. Text Rußtinte. Schriftduktus: fast kalligraphisches, kleines Nasta‘liq. Zwischenüberschriften

Measurements

Höhe: 28 cm; Breite: 19,5 cm

Commissioned ...
... Who:
... When

Relation to places

Links / Documents

Keywords

[Relationship to location]
Shiraz
52.51666641235429.60000038147db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Iran
5332db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.