museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 1307]

Becher (Gefäß)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1522862&resolution=superImageResolution#4496025 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Kramer (CC BY-NC-SA)

Description

Zylindrischer Becher mit einem Henkel aus farblosem, stark korrodiertem Glas. Der Boden leicht hochgestochen, mit Heftnarbe. Drei vertikale Glasfäden und ein gekniffener Henkel, um eine Daumenstütze zu bilden, sind angesetzt; die Fäden sind in Wellen gelegt und über die Bodenfläche hinaus nach unten gezogen, wo sie drei kleine Füße bilden. Zusätzlich sind Kreismuster und vertikale Doppelstreifen aus Riefen in die Wandung eingestempelt.
Ursprünglich wurden diese Becher als Trinkgefäße angesehen, heute wird eher eine Verwendung als Öllampe vermutet, wobei der Docht aus ölgetränkter Baumwollwatte, vom Rand aus fixiert, in einem Wasserbad schwamm. Der Wellendekor der drei angesetzten Glasfäden spricht für eine Verwendung als Lampe, da sich dieses Merkmal auch bei Lampen aus Iran, Irak oder Syrien findet, die ebenso dekoriert sind und teilweise zusätzlich einen Dochthalter haben.

Herkunft (Allgemein): Ägypten

Material/Technique

Transparentes farbloses Glas, gestempelt, mit Applikation

Measurements

Höhe: 9,5 cm; Durchmesser: 12 cm; Breite: 15,3 cm; Wandungsstärke: ca. 0,25 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.