museum-digitalsmb

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Ägyptisches Museum und Papyrussammlung Papyrussammlung [P 7321]

Deklaration über Opfertier

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1500734&resolution=superImageResolution#5434422 (Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Staatliche Museen zu Berlin / Fotograf unbekannt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Pakysis, Sohn des Pakysis, schreibt an Archias, den Strategen des Herakleides-Bezirkes. Pakysis hatte im Herbst 120 n.Chr. einen Stier geopfert. Viele Jahre später wird von der Behörde bei ihm nachgefragt, warum er die Bescheinigung über die Kennzeichnung des Opfertieres nicht vorgelegt hatte. Pakysis erklärt dann im vorliegenden Dokument, dass damals der μοσχοφραγιστής (Zuständige für die Kennzeichnung der Opfertiere) das Tier zwar gekennzeichnet, ihm aber keine Bescheinigung dafür ausgehändigt hatte. Die Sitte der Bescheinigung wurde nämlich erst zwei Jahre später vom Idios Logos eingeführt.

Nach BerlPap: http://berlpap.smb.museum/02137/

Material/Technik

Papyrus (Material); einseitig, beschriftet (Technik)

Maße

Höhe x Breite: 17,4 x 11,4 cm (lt. BerlPap)

Abschrift

Original: Ancient Greek

AD 130-138 Arsinoite BGU 1,250
Ἀρχίᾳ στρατηγῷ Ἀρσινοίτου Ἡρακλείδου μερίδος παρὰ Πακύσεως Πακύσεως τοῦ Ἑριέως μητρὸς σητος ἀπὸ κώμης Σοκνοπαίου Νήσου. πρὸς εἶδος μεταδοθὲν εἰς ἐξέτασιν ὑπὸ τοῦ προστρατηγήσαντος Πρωτάρχουπρω ἡμῶν δηλωθέντων μόσχους τεθυκέναι, ἐζητήθη ἐξω μοσχοσφραγισταὶ εἰώθησαν, ὥστε ἐμφερομένους ἀποχὰς ἄλληνἄλλη ἀπόδειξινἀπόδειξειν ἐπενέγκαι, καθʼ ἣν ἐπεθεωρή θησαν ὑπ τῶν μοσχοσφραγιστῶν οἱ μόσχοιμοιχοι αν κατ τῷ ε ἔτει Ἁδριανοῦ Καίσαρος τοῦ κυρίου μηνὶ τότε Χοίακ μόσχον α, προσφων ὀμνύων τὴν Αὐτοκράτορος Καίσαρος Τραιανοῦ Ἁδριανοῦ Σεβαστοῦ τύχην τεθυκέναι με τὸν δηλούμενον μόσχον τῷ σημαινομένῳ χρόνῳ ἐν τῇ προκειμένῃ κώμῃ, ὃν καὶ ἐπιτεθεωρσθαι ὑπὸ Μαρρείους Ἀπύγχεως τότε ὄντος μοσχοσφραγιστοῦ ὡς ἔστιν καθαρὸς κατὰ τὸ ἔθος καὶ ἐσφραγίσ θαι, πὲρ οὗ μὴ ἐγδεδόσθαι μοι γράμματα νεκα τοῦ τότε ἔθος μὴ εἶναι· ἀπὸ γὰρ τοῦ ζ ἔτους Ἁδριανοῦ τοῦ κυρίου ούλιον Παρδαλᾶν τὸν γενόμε νον πρὸς τῷ ἰδίῳ λόγῳ ἐξ ἀναφορίου ἐπιδοθέντος αὐτῷ ὑπὸ Πεκμήιτος Μαρρείους καὶ τῶν σὺν αὐτῷ μοσχοσφραγιστῶν ἀξιωσάντων μετὰ τὴν συνή θως ε συμβολ ενθεκ τοῦ ζ ἔτους σοση ἐκέλευσεν γράμματα ἐγδιδόναι ἢ ἔνοχος εἴην τῷ ὅρκῳ. ἔτους Αὐτοκράτορος Καίσαρος Τραιανοῦ Ἁδριανοῦ Σεβαστοῦ
Hergestellt ...
... wann
... wo [wahrsch.]

Links/Dokumente

Objekt aus: Ägyptisches Museum und Papyrussammlung

Die bemerkenswerte Sammlung des Ägyptischen Museums und Papyrussammlung zählt ca. 100.000 Objekte. Sie umfasst Meisterwerke unterschiedlicher ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.