museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum für Islamische Kunst [I. 47/70]

Fragment (Gewand)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1527623&resolution=superImageResolution#5416462 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Christian Krug (CC BY-NC-SA)

Description

Fragment von einem Obergewand, mit Ärmel- und Halsausschnitt. Das Muster zeigt horizontalen Streifen, die wechselnd ornamental, mit Inschriften oder mit Inschriftmedaillons gefüllt sind. An der Gewandöffnung erscheint ein teilweise vertikaler Schriftstreifen, der ursprünglich die Randborte des Gewebes bildete. Die Inschriften in Kursivschrift geben wiederholte fromme Texte, die Datierung und die Signatur des Muḥammad ʿAlī al-Mašhadī wieder.
Das hier verwendete feine Gewebe war ursprünglich wohl ein für ein schiitisches Heiligtum hergestellter Behang oder Kenotaphbedeckung. Da man glaubte, daß solche Stücke den Segen des jeweiligen Heiligen aufgenommen hatten, wurden sie gern zu Kleidungsstücken verarbeitet, die ihrem Träger den Schutz und Segen des Heiligen bringen sollten.

Herkunft (Allgemein): Iran

Material/Technique

Seide, gewebt

Measurements

Höhe: 75 cm; Breite: 46 cm

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.