museum-digitalsmb

Close
Close
Museum für Islamische Kunst [I. 3571]

Fragment (Kerzenständer)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1526895&resolution=superImageResolution#4740995 (Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum für Islamische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Johannes Kramer (CC BY-NC-SA)

Description

Getriebenes Fragment eines Kerzenständers aus einer Kupferlegierung mit graviertem/ziseliertem und silbertauschiertem Dekor. Die Grundform des Leuchters ist neuneckig. Die Wandung ist zur Schulter hin eingezogen und weist auf allen ihren neun Seiten ein plastisch hervortretendes Rundmedaillon auf. Diese zeigen auf verschiedene Weise das höfische Leben. Entweder ist der Fürst in sitzender Herrscherpose mit Weinbecher dargestellt oder als Reiter mit Falke, der siegreich gegen wilde Tiere kämpft. Drei der Medaillons zeigen einen heraldisch aufgefassten Doppeladler. Um jedes Medaillon liegen vier Sphingen auf einem Rankensystem. Untereinander sind die Medaillons über den Körper mit einem Flechtband verbunden, das auf den Kanten jeweils ein weiteres Medaillon mit Entendarstellungen bildet. All diese verschiedenen Darstellungen dienen der Verherrlichung des unbekannten Herrschers. Den Sockel wie den oberen Rand zieren gegenläufige Tierfriese. Die Inschriften und Tierdarstellungen auf der Schulterkante sind stark abgerieben.
Der Großteil der Schulterfläche, die durch neun Bogensegmente vom Rand abgesetzt wird, ist durch ein Blech eines anderen Objektes ersetzt. Drei Nahtstellen am Schulterrand, sowie die ersetzte Schulterfläche selbst und eine Durchbohrung am Sockel lassen den Schluss zu, dass der Leuchterfuß auf den Kopf gestellt und mit drei Füßchen und einem Ringhenkel versehen zu einem Eimer umfunktioniert wurde.

Herkunft (Allgemein): Syrien

Herkunft (Allgemein): Türkei

Material/Technique

Kupferlegierung, Kupfer, Silber, getrieben, genietet, graviert/ziseliert, tauschiert,

Measurements

Höhe: 19 cm; Durchmesser: 30,5 cm; Gewicht: 1650 g

Created ...
... When

Relation to places

Links / Documents

[Relationship to location]
Syria
38.58333206176835.216667175293db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Turkey
3639db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Museum für Islamische Kunst

Object from: Museum für Islamische Kunst

Das Museum für Islamische Kunst stellt seine vielfältigen Werke islamischer Kunst im Pergamonmuseum auf der Museumsinsel Berlin aus. Es gehört zu...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.