museum-digitalsmb

Close
Close
Ethnological Museum of Berlin Amerikanische Ethnologie [IV B 12518 a-c]

Klarinettenspiel (?)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=255346&resolution=superImageResolution#3473945 (Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Ethnologisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Susanna Schulz (CC BY-NC-SA)

Description

Karteikarte (Musiketh.): Aerophon
Beschreibung:
In eine axial durchbohrte Fruchtschale (Kalebasse?) sind drei flossartig zusammengebundene Rohrabschnitte gesteckt. Das mittlere Rohr weist fünf Grifflöcher auf, ein seitliches besitzt zwei seitenständige Grifflöcher, von denen das untere mit schwarzer Masse verschlossenen ist. Das andere seitliche Rohr ist am Oberende durch einen Wachstumsknoten verschlossen. Die Rohre ragen etwa 2cm in die Fruchtschale herein. Die Verbindung ist mit einer schwarzen Masse abgedichtet. Aus der gleichen Masse bestehen auch Ornamente auf der Fruchtchale, in die farbige Glasperlen eingebettet sind, und eine Verkittung zwischen den Rohren.
Die Funktion des Instruments ist unklar. Vermutlich handelt es sich nicht um eine Doppelklarinette. Das 3. Rohr ist eine Atrappe!
Länge: 22,5 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Huichol (Ethnie)
... Where More about the place

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Ethnological Museum of Berlin

Object from: Ethnological Museum of Berlin

The Ethnologisches Museum (Ethnological Museum) evolved from the collections of the royal cabinets of art and since its foundation in 1873 has become...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.