museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [7766]

Bildnis einer Frau

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1787913&resolution=superImageResolution#3998453 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Auf der Rückseite die in Kapitächen und teilweise in Schreibschrift eingeritzte Signatur und Datierung: GEORG SCHWEIGGER. / BILTHAUER IN NVRNBERG / ANNO 1641 / Fct.

Das Medaillon zeigt das scharf und präzis ausgeführte Profilbildnis einer Bürgersfrau mittleren Alters. Sie trägt die für ihren Stand übliche Tracht: Eine tief in die Stirn und über die Ohren gezogene Haube sowie ein fein gefältetes, den Hals rund umschließendes Hemd, darüber ein Gewand mit einem rechteckigen, breit gesäumten Ausschnitt.
Der Künstler orientiert sich hier in Form und Typus an Medaillen der deutschen Renaissance. Ungewöhnlich hierfür ist jedoch wie am unteren Rand Figur und Profilrahmen miteinander verschmelzen. Aber auch in der klaren wie großflächigen Modellierung von Gesicht und Haube, sowie in der überaus fein herausgearbeiten Faltengebung gibt sich das Werk als eine Arbeit des frühen Barocks zu erkennen. Im Gegensatz zu anderen Medaillons des 16. und 17. Jahrhunderts diente diese Arbeit nicht als Vorlage für einen Bronzeguß. Vielmehr sollten die technischen Fähigkeiten des Künstlers vor Augen geführt werden. Der retrospektive Charakter des Bildnisses bringt gleichsam die Verehrung altdeutscher Kunst zum Ausdruck. Im aufstrebenden Bürgertum waren derartige Kunstwerke begehrte Sammlerobjekte.
Hans-Ulrich Kessler

Entstehungsort stilistisch: Nürnberg

Material/Technique

Solnhofener Stein

Measurements

Durchmesser: 6,8 cm; Tiefe: 1,4 cm

Created ...
... Who:
... When

Links / Documents

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.