museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [2095]

Maria mit dem Kind im Rosenhag

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2039316&resolution=superImageResolution#5019593 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Ab dem 14. Jahrhundert wurde die emotionale Teilnahme an der spirituellen Praxis immer stärker betont, und man forderte die Gläubigen auf, sich Christus, Maria und die Heiligen so vorzustellen, als wären sie präsent. Frömmigkeitstexte wie die äußerst populären Meditationen über das Leben Christi, verfasst von einem anonymen Franziskaner, riefen den Leser dazu auf, die Körperlichkeit Christi zu kontemplieren. Bei der Erzählung der Geburt Christi schreibt er: »Küsse die schönen kleine Füße des Jesuskindes, der in der Krippe liegt, und bitte seine Mutter darum, dass sie dir gewährt, ihn für einen Moment zu halten. Nimm ihn und halte ihn in deinen Armen. Betrachte sein Antlitz mit Hingabe und küsse ihn ehrfürchtig und erfreue dich an ihm.« Besonders verbreitet unter den in dieser Zeit entstandenen Bildern war das Motiv der Jungfrau mit Kind, die einander zärtlich umarmen. Die Intimität solcher Bilder half den Gläubigen, die heiligen Figuren als Menschen zu begreifen und mit ihnen zu interagieren. Das Relief mit der Jungfrau und Kind im Rosenhag ist ein solches Beispiel. Die eng gerahmte Komposition vermittelt dem Betrachter das Gefühl, einen Raum mit Jesus und seiner Mutter zu teilen. Die Gartenszene mit den zahlreichen Rosen, eine Metapher mit natürlicher und zugleich biblischer Bedeutung, ermöglicht die sinnliche Erfahrung des Heiligen. (Andrew Sears 2017)

Entstehungsort stilistisch: Oberrhein

Material/Technique

Schiefer

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 39,8 x 31 x 6 cm; Tiefe: 6 cm mit Gestell 8,5 cm; Gewicht: 11,4 kg mit Gestell 13,5 kg

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.