museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [8396, 8397]

Guter und böser Schächer

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1624843&resolution=superImageResolution#3363338 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Jörg P. Anders (CC BY-NC-SA)

Description

Die vergoldeten Bronzestatuetten der beiden Schächer flankierten einst ein heute verschollenes Kruzifix. Es sind die zwei Verbrecher, die zur selben Stunde wie Christus gekreuzigt wurden. Nach der bildlichen Tradition wurden sie im Gegensatz zu Christus zumeist angebunden dargestellt, dabei häufig mit den Armen über dem Querbalken. Auf der linken Seite Dismas, der gute Schächer, der den Messias erkennt und von seinen Sünden erlöst wird. Rechts der jüngere, böse Schächer Gestas, der sich von Christus abgewendet hat. Georg Petel, einer der führendsten deutschen Bildhauer in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts, schuf diese beiden virtuos gearbeiteten Figuren im Alter von 25 Jahren. Sie zeichnen sich durch eine lebendige und spannungsreiche Körpermodellierung aus, die genaueste anatomische Kenntnisse voraussetzt. Die beiden Bildwerke zeigen ein Formgefühl, das er auf seinen Reisen durch die Niederlande, Frankreich und Italien erwarb, wo er u.a. die prägenden Bekanntschaften mit Anton van Dyck und Peter Paul Rubens machte. Doch dürften in Rom auch die Werke des nur wenige Jahre älteren Bernini Einfluss auf sein Werk geübt haben.

Entstehungsort stilistisch: Augsburg

Material/Technique

Bronze, feuervergoldet

Measurements

Höhe: 28,5 cm und 32,5 cm; Breite: 24,6 cm und 26,5 cm; Tiefe: 15,5 cm; Sockel: 4,5 x 60 x 11 cm

Created ...
... Who:
... When [About]

Links / Documents

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.