museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [567]

Verkündigung an Maria

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=862759&resolution=superImageResolution#3172840 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die Tafel, die einen Buchdeckel geschmückt haben dürfte, nimmt aufgrund der hier zu verzeichnenden monumentalen Darstellungsweise der Gestalten von Maria und dem Verkündigungsengel eine stilistisch isolierte Stellung ein. Beide sind in schlichte, antik wirkende Gewänder gekleidet, deren Faltensprache zur Verdeutlichung des Geschehens beiträgt. Der im Profil wiedergegebene Erzengel Gabriel, den Blick eindringlich auf Maria gerichtet, die Rechte im Redegestus erhoben, rafft mit der Linken das Tuch seines Umhangs. Die dabei spannungsvoll gebündelten Faltenzüge, zur Unterstützung der Gestik eingesetzt, korrespondieren mit dem analogen, indessen lockerer gebildeten Draperiegefüge des Marienmantels. Die künftige Gottesgebärerin scheint mit leicht geneigtem Antlitz den Worten des Engels zu lauschen; auf die Entgegennahme der Botschaft ausgerichtet sind ebenfalls die aus dem Umhang heraustretenden und sich öffnenden Hände. Zwischen den beiden über Erdhügeln stehenden Figuren wächst ein Baum empor und unterteilt die Szene gleich einer Doppelarkade. Aus der Windung des Stammes heraus breiten sich Äste mit Blattenden bis zum akanthusgeschmückten Bildrahmen aus – angesichts der sich nunmehr vollendenden Heilsgeschichte scheint die Natur von neuem zu erblühen.

Entstehungsort stilistisch: Westdeutschland (Trier?)

Material/Technique

Elfenbein

Measurements

Höhe: 17 cm; Breite: 11,9 cm; Tiefe: 1 cm

Created ...
... When [About]

Links / Documents

Keywords

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.