museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [1784]

Schmerzensmann

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=865953&resolution=superImageResolution#3373297 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Antje Voigt (CC BY-NC-SA)

Description

Die Büste des Schmerzensmannes folgt einem beliebten Bildtypus, der vor allem in Italien um 1500 produziert wurde. Er zeigt menschliche Natur und demutsvolles Leiden des Gottessohnes, mit dem die Gläubigen der Zeit zum Mitfühlen angeregt und aufgefordert wurden. Die spanische Büste besticht im Gegensatz zu den oft idealisierenden italienischen Beispielen durch ihren Verismus. Seine langen braunen Locken und sein Bart sind dem im so genannten Lentulus-Brief geschilderten Aussehen des Gottessohnes verpflichtet. Auch wenn es sich um eine mittelalterliche Fälschung handelt, ist das angeblich von einem Publius Lentulus an den römischen Senat verfasste Schreiben, in dem er das Äußere Christi beschreibt, für bildliche Darstellungen des Gottessohnes von großer Bedeutung, da von Christus keine zeitgenössischen Beschreibungen seines Aussehens überliefert sind: »Sein Haar hat die Farbe einer frühreifen Nuss, anfangs bis zu den Ohren ist es glatt, dann lockig, dunkler und glänzender. Es fällt ihm bis auf die Schultern herab und ist in der Mitte nach Art der Nazaräer gescheitelt. ... Der Bart ist … kurz und in der Mitte ein wenig gespalten.«

Entstehungsort stilistisch: Spanien

Material/Technique

Gebrannter Ton

Measurements

Höhe x Breite x Tiefe: 25,5 x 19 x 13 cm; Höhe: 25,5 cm; Breite: 19 cm; Tiefe: 13 cm; Höhe x Breite x Tiefe: 25,5 x 19 x 13 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.