museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst Skulpturensammlung [2110]

Thronender Christus zwischen Engeln

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=869726&resolution=superImageResolution#1639096 (Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst, Staatliche Museen zu Berlin / Steinkopf, Walter (CC BY-NC-SA)

Description

Im Mittelpunkt der von einem glatten Rand eingefassten schmalen Tafel thront Christus in einer aus einem Doppelkreis gebildeten, achtförmigen Mandorla. In seiner Rechten hält er die Weltkugel, in der Linken ein über dem Knie aufgestütztes geschlossenes Buch. Die Mandorla wird von vier überkopf zueinander stehenden Engeln getragen. Betont hervorgehobene Körperpartien, abgesetzt von einem verschatteten Grund, vermitteln einen Eindruck hoher Gegenwärtigkeit. Eine das Auge fesselnde Vielfalt kleinteiliger Bewegungs- und Schmuckmotive erzeugt eine flirrende Oberflächenwirkung, durch die indessen das Visionäre an Eindringlichkeit gewinnt. Einen nicht weniger bewegten Figurenstil zeigt ein verwandtes Elfenbeinrelief mit Szenen aus der Kindheitsgeschichte Jesu im Museo nazionale del Bargello in Florenz. Beide Reliefplatten dürften als Teile eines Kastens zusammengehört haben. Eine enge stilistische Verbindung besteht zur gleichzeitigen Buchmalerei in Arras und Saint-Omer wie auch zu anderen Elfenbeinarbeiten wie den beiden Relieffiguren einer Verkündigung an Maria im Musée de l’hôtel Sandelin in Saint-Omer, wobei auch auf Einflüsse der englischen Kunst hinzuweisen wäre.

Entstehungsort stilistisch: Nordfrankreich

Entstehungsort stilistisch: Arras oder St-Omer

Material/Technique

Elfenbein

Measurements

Höhe: 28 cm; Breite: 9,8 cm; Tiefe: 0,9 cm

Created ...
... When

Links / Documents

Keywords

Object from: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Wie ein Wasserschloss erhebt sich das Bode-Museum an der Spitze der Museumsinsel Berlin. Es wurde in den Jahren 1897 bis 1904 durch den Architekten ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.