museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Vorderasiatisches Museum [VA 03018]

Steinerne Säulenbasis

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=1744059&resolution=superImageResolution#4402727 (Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Vorderasiatisches Museum, Staatliche Museen zu Berlin / Olaf M. Teßmer (CC BY-NC-SA)

Description

Wie die Stadt- und Burgtore, so erhielten auch die Eingänge anderer Bauten von Sam’al dekorative Elemente, unter denen diese Säulenbasis ein besonders charakteristisches Beispiel darstellt. Die als bit hilani bezeichneten Bauwerke der Burg besaßen Eingänge, die eine erhebliche lichte Weite aufwiesen. Um den Türsturz zu sichern, sind daher an dieser Stelle jeweils eine oder mehrere Stützen eingefügt worden, als deren Unterbau Basen aus Stein verwendet wurden. Dieses architektonisch tragende Element wurde stets einer besonderen Gestaltung unterzogen. Das hier gezeigte Stück vom Hilani III ist eine von zwei gleichen Basen in Form von Doppelsphingen, deren kräftige Rücken bildhaft die Säulen trugen und die zugleich als Wächterfiguren am Eingang dienten. Das linke Vorderteil ist als Abguss der rechten Seite ergänzt. [Joachim Marzahn]

Material/Technique

Stein-Basalt; Gips

Measurements

Höhe: 104 cm; Breite: 135 cm; Dicke: 117 cm

Created ...
... When
Found ...

Links / Documents

Object from: Vorderasiatisches Museum

Das Vorderasiatische Museum der Staatlichen Museen zu Berlin ist im deutschsprachigen Raum das einzige Fachmuseum für die Geschichte und materielle ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.