museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Nationalgalerie Neue Nationalgalerie [A II 586]

Bildnis Hermann Sudermann

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=958644&resolution=superImageResolution#2535346 (Neue Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Neue Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

„In dem Maße, wie Slevogts Ruhm stieg, entstanden Bildnisse berühmter Männer und Frauen: der Reichspräsident von Hindenburg, der Dichter Sudermann (ohne den bereits sprichwörtlich gewordenen Bart), die Dichterin Boy-Ed, der Reichskanzler Dr. Luther und andere. Diese Porträts sind sachlicher individualisiert, die Farbe tritt zugunsten einer hellen Tonigkeit zurück, die Malweise hat etwas seltsam Mürbes“, formulierte Karl Scheffler in seiner Slevogt-Monographie von 1940. - Hermann Sudermann (Matzicken/Ostpreußen 1857 – 1928 Berlin) war um die Jahrhundertwende ein ungeheuer erfolgreicher Romancier („Frau Sorge“, 1887), Erzähler und Dramatiker („Die Ehre“, 1889 und „Heimat“, 1893). Zeitweise wurde er mit Gerhard Hauptmann verglichen, beider Stücke wurden in der „Freien Volksbühne“ in Berlin oftmals aufgeführt. Es gab jedoch auch harsche literarische Kritik, etwa von Alfred Kerr und Maximilian Harden. 1926 wurde ihm die Aufnahme in die Sektion Dichtkunst der Preußischen Akademie der Künste verwehrt. 1927 beauftragte der Verlag Cotta, Stuttgart/Berlin, wo die Werke Sudermanns erschienen waren, bei Slevogt das Bildnis anlässlich von Sudermanns 70. Geburtstag und schenkte es der Nationalgalerie. Im folgenden Jahr schon starb der Dichter nach einem Schlaganfall. | Angelika Wesenberg

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

Höhe x Breite: 110 x 80 cm; Rahmenmaß: 129,0 x 100,0 x 6,0 cm

Painted ...
... Who:
... When

Links / Documents

Object from: Nationalgalerie

Die Nationalgalerie umfängt einen Kosmos der Kunst vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart. Wer sich in ihre Ausstellungen begibt, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.