museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Nationalgalerie Alte Nationalgalerie [A I 89]

Siegfrieds Rückkehr aus dem Sachsenkrieg. Karton für die Nibelungen-Fresken im Königsbau der Residenz München

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2260226&resolution=superImageResolution#5140400 (Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Messbildstelle GmbH (CC BY-NC-SA)

Description

1825 wurde Julius Schnorr von Carolsfeld durch König Ludwig I. von Bayern nach München berufen, um dort den von Leo von Klenze errichteten Königsbau der Residenz auszumalen. Zum Thema der Fresken für fünf Säle im Erdgeschoß der Residenz wählte Schnorr von Carolsfeld die Nibelungensage. Für die Eingangswand im zweiten Nibelungensaal, den Saal der Hochzeit, war die Szene »Siegfrieds Rückkehr aus dem Sachsenkrieg« vorgesehen. Ab 1834 wurde das Fresko nach Schnorr von Carolsfelds formatgleichem monumentalen Karton ausgeführt. Dargestellt ist der in Worms einziehende Siegfried, der von König Gunther empfangen wird. Der siegreiche Held weist auf die gefesselten, neben ihm reitenden Sachsenfürsten, die er aus der Schlacht mitbringt, hinter ihm das Burgunderheer mit Fahnenträger Volker und Hagen als Kampfgenossen. Mehrere Zeichnungen und Entwürfe gingen dem Karton voraus, unter anderem Porträtstudien der Cornelius-Schüler Victor Emil Janssen (Hamburger Kunsthalle) und Maximilian Seitz (Privatbesitz), die Schnorr von Carolsfeld für die beiden Knappen neben König Gunther verwendete. Mit dem Fresko waren Schnorr von Carolsfeld und Ludwig I. nicht zufrieden, es wurde entfernt; eine zweite, leicht veränderte Version entstand 1844. | Birgit Verwiebe

Material/Technique

Kohle auf Papier

Measurements

Höhe x Breite: 459 x 568 cm

Links / Documents

Object from: Nationalgalerie

Die Nationalgalerie umfängt einen Kosmos der Kunst vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart. Wer sich in ihre Ausstellungen begibt, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.