museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Nationalgalerie Alte Nationalgalerie [A II 935]

Telemachs Rückkehr

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=958945&resolution=superImageResolution#2535977 (Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Karin März (CC BY-NC-SA)

Description

Der aus Stuttgart stammende Eberhard Wächter studierte ab 1785 in Paris, wo er in den Kreis um Jacques-Louis David eintrat. Danach hielt er sich in Rom auf und verkehrte dort mit Joseph Anton Koch und Asmus Jakob Carstens, von denen er die Vorliebe für plastische Figurendarstellungen übernahm. Ab 1798 wirkte er in Wien, seine antiakademische, auf den Ausdruck von Empfindung setzende Haltung gab den Lukasbrüdern wichtige Impulse. Als literarische Vorlage für »Telemachs Rückkehr« dienten Wächter die Verse 31 bis 44 aus Homers 17. Gesang der »Odyssee«. Telemach hatte die Heimat Ithaka verlassen, um seinen seit Jahren verschollenen Vater Odysseus zu suchen. Dargestellt ist der Augenblick, in dem Penelope, die treue Gattin des Odysseus, ihren zurückgekehrten Sohn Telemach im Beisein der Amme Eurykleia und weiterer Mägde freudig begrüßt: »Telemachos, Glück mir und Freude! Nie wieder glaubte ich dich zu sehen, seitdem du nach Pylos gefahren, heimlich und mir zum Trotze, vom Vater Nachricht zu holen!« (Homers Werke, Bd. 2, Zürich 1980, S. 224 f.). Wächter ordnete die Gestalten vor einer schlichten Hallenarchitektur parallel zur Bildfläche an. Wie auf einer Bühne agieren die Protagonisten des antiken Heldenepos. | Birgit Verwiebe

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

Höhe x Breite: 81,5 x 105,8 cm; Rahmenmaß: 96,6 x 121,5 x 9 cm

Painted ...
... Who:
... When [About]

Links / Documents

Object from: Nationalgalerie

Die Nationalgalerie umfängt einen Kosmos der Kunst vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart. Wer sich in ihre Ausstellungen begibt, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.