museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Nationalgalerie Alte Nationalgalerie [W.S. 147]

Hausmütterchen (Ein Wiegenlied)

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=959439&resolution=superImageResolution#2536926 (Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Andres Kilger (CC BY-NC-SA)

Description

Der aus Bremen stammende Johann Georg Meyer studierte an der Düsseldorfer Akademie bei Carl Ferdinand Sohn und Wilhelm Schadow. Zunächst widmete er sich religiösen Darstellungen, nach 1840 entstanden vornehmlich gemütvolle, auf sorgfältigen Modellstudien beruhende Genrebilder mit Familien- und Kinderszenen. Meyers oft kleine, feinmalerisch ausgeführte Formate waren beliebt, die meisten verkaufte er nach Amerika. In diesem Gemälde ist eine von einfachen Leuten bewohnte, nicht sonderlich aufgeräumt wirkende Mansardenstube zu sehen, in der ein Mädchen sein Geschwisterchen in den Schlaf wiegt. Lächelnd blickt es auf das Kleinkind, sein Strickzeug dabei nicht aus der Hand legend. Durch das Fenster dringt helles Tageslicht und belebt subtil die anmutige Szene kindlicher Fürsorge. | Birgit Verwiebe

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

Höhe x Breite: 48 x 39 cm; Rahmenmaß: 77 x 69 x 5 cm

Painted ...
... Who:
... When

Links / Documents

Object from: Nationalgalerie

Die Nationalgalerie umfängt einen Kosmos der Kunst vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart. Wer sich in ihre Ausstellungen begibt, ...

Contact the institution

[Last update: 2019/07/01]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.