museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Nationalgalerie Alte Nationalgalerie [A III 886]

Kind unter einem Apfelbaum

http://www.smb-digital.de/eMuseumPlus?service=ImageAsset&module=collection&objectId=2050174&resolution=superImageResolution#5147313 (Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Alte Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin / Andres Kilger (CC BY-NC-SA)

Description

Das nachträglich und fälschlich »F. v. Uhde« signierte Bild gehört eher, wie mehrere Bilder aus der Sammlung des Diplomaten Sepp Schwab (1897–1977), in den ungarischen Raum. Es handelt sich vermutlich um ein Werk des Malers Károly Ferenczy, der von 1893 bis 1896 in München studierte. Während dieser Zeit wird er der Figuren- und Kindermalerei Fritz von Uhdes begegnet sein. Selbst die späteren biblischen Darstellungen Ferenczys scheinen denen von Uhde verwandt. Ferenczys Bilder der frühen malerisch-naturalistischen Phase sind dennoch farbenfroher, auch symbolistischer als die von Uhde. In späteren Jahren wird er seine Malerei zu einem ausgeprägt dekorativen Kolorismus weiterentwickeln.
Wie bei dem Bild »Vogelsang« von 1893 (Magyar Nemzeti Galéria, Budapest) steht eine leuchtend rot gekleidete Figur im Mittelpunkt der Darstellung, dort Frau, hier Kind; beide schauen mit ähnlichem Ausdruck nach oben, die eine nach den Vögeln, das Kind auf schmalem Steg über fließendem Wasser nach den Äpfeln. In der Ferne sieht man wie bei Uhdes »Heideprinzeßchen« (Nationalgalerie, Inv.-Nr. A II 841) einen Kirchturm. Es handelt sich hier um den Turm der griechisch-orthodoxen Kirche von Nagybánya, dem Ort der ältesten ungarischen Künstlerkolonie, wohin der in München arbeitende Ungar Simon Hollósy junge, in München studierende Maler einlud. Ferenczy übersiedelte 1896 nach Nagybánya und gehörte bald zu den führenden Persönlichkeiten der Kolonie. | Angelika Wesenberg

Material/Technique

Öl auf Leiwand

Measurements

Höhe x Breite: 170 x 126 cm; Rahmenmaß: 181 x 136 x 6 cm

Painted ...
... Who: [Probably]
... When [About]

Links / Documents

Object from: Nationalgalerie

Die Nationalgalerie umfängt einen Kosmos der Kunst vom 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart. Wer sich in ihre Ausstellungen begibt, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.