museum-digitalsmb

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Münzkabinett Antike Römische Spätantike [18201232]

Constantinopolis

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1265/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Vorderseite: "CONSTAN-TINOPOLIS" - Drapierte Büste der Constantinopolis mit belorbeertem Helm nach l., über ihrer l. Schulter ein Zepter.
Rückseite: "SMAN I" - Victoria steht in der Vorderansicht auf einem Schiffsbug (Prora). Sie stützt ihre l. Hand auf einen Rundschild und hält ein Zepter in ihrer r. Hand.

Laut RIC VII S. 693 Anm. 91 sind Urbs Roma- und Constantinopolismünzen dieser beiden Serien nur durch Gewicht und Schrötlingsgröße unterscheidbar, es werden aber keine Daten hierzu genannt. - Constantinopolis (heute Istanbul), das früherere Byzantion und jetzt die neue Hauptstadt des spätantiken römische Reiches, wurde am 11.5.330 n. Chr. offiziell eingeweiht. Die Entscheidung hierzu war wahrscheinlich nach der Vicennalienfeier des Constantinus I. im Jahre 326 n. Chr. gefallen. Bronzemünzen dieses Typs wurde ab 330 n. Chr. in den verschiedenen Münzstätten des Reiches geprägt, um an dieses Ereignis zu errinnern. Sie gehen einher mit einer vergleichbaren Prägung für die Urbs Roma.

Material/Technik

Bronze, geprägt

Maße

17 mm, 2.48 g, 4 h

Hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo
Gefunden ...
... wo

Literatur

Links/Dokumente

Schlagworte

Hergestellt
Antakya
36.16132354736336.202285766602db_images_gestaltung/generalsvg/Event-1.svg0.061
Gefunden
Edfu
32.87582015991224.978548049927db_images_gestaltung/generalsvg/Event-2.svg0.062
Karte

Objekt aus: Münzkabinett

Das Münzkabinett zählt zu den bedeutendsten numismatischen Sammlungen der Welt. Es stellt seine Bestände vornehmlich im Bode-Museum auf der ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.