museum-digitalsmb

Close
Close
Münzkabinett Antike Römische Spätantike [18201304]

Constantius II.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1339/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)
"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1339/vs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1339/rs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "D N CONSTAN-TIVS P F AVG" - Drapierte Panzerbüste des Constantius II. mit Diadem in der Brustansicht nach l. Er hält in seiner r. Hand einen Globus.
Rückseite: "FEL TEMP - REPARATIO // ALE [B?] Felicium temporum reparatio = Die Wiederherstellung glücklicher Zeiten" - Der Kaiser steht in Rüstung in der Vorderansicht, Kopf nach l. Er stützt seine l. Hand auf einen Schild auf und hält mit seiner r. Hand ein Feldzeichen (labarum) mit Christogramm. Am Boden l. zwei sitzende gefesselte Barbaren mit phrygischen Mützen.

Zur Benennung als Maiorina: RIC VIII S. 60; M. R.-Alföldi, JNG 13, 1963, 102 f. - Datierung der Fel Temp Rep-Serie ab 348 n. Chr. anläßlich der 1100-Jahrfeier Roms: RIC VIII S. 34 f.; J. P. C. Kent, NC 1967, 83 ff. - Flavius Iulius Constantius war der zweite von drei Söhnen des Constantinus I. und der Fausta. Er wurde am 7.8.317 n. Chr. in Sirmium geboren. Am 8.11.324 n. Chr. erhielt Constantius den Rang eines Caesar, ab dem 9.9.337 teilte er sich als Augustus die Herrschaft mit seinen Brüdern. Nach dem Tod des Constantinus II. im Jahre 340 und des Constans 350 n. Chr. war er der einzige überlebende Sohn des Constantinus I. Erfolgreich konnte er die Usurpation des Magnentius 353 niederwerfen und ernannte erst Constantius Gallus, dann Iulianus zu seinem Mitherrscher. Während der Vorbereitungen zum Kampf mit dem von seinen Truppen zum Augustus ausgerufenen Iulianus starb Constantius II. am 3.11.361 n. Chr. nahe Tarsos in Kilikien. Obwohl Constantius schon während seiner Herrschaft das Christentum tatkräftig unterstützt hatte, ließ er sich wie sein Vater erst auf dem Totenbett taufen.
Vorbesitzer: Schwarz,

Material/Technique

Bronze, geprägt

Measurements

22 mm, 4.58 g, 6 h

Created ...
... When
... Where More about the place
Commissioned ...
... Who: Zur Personenseite: Constantius II (317-361)
Was depicted (Actor) ...
... Who: Zur Personenseite: Constantius II (317-361)

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.