museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 16. Jh. [18201592]

Mailand: Ludwig XII.

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1632/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Lutz-Jürgen Lübke (Lübke und Wiedemann) (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "+ LVDOVICVS D - G FR-ANCOR REX. Ludovicus Dei Gratia Francorum Rex" - Drapiertes Brustbild Ludwig XII. mit Hut nach rechts.
Rückseite: "ME-DIO-LA-NI - DV-X" - Reiterfigur des Heiligen Ambrosius die Schrift durchbrechend nach rechts, darunter bekröntes Wappenschild.

Der Teston oder Testone ist eine größere italienische Silbermünze des 15. Jh., die zuerst unter dem Herzog Galeazzo Maria Sforza (1466-1476) geprägt wurde. Der Name leitet sich von dem italienischen Wort testa für Kopf her, weil die Testoni mit dem Porträt des Münzherrn ausgestattet waren und oft ein realistisches Renaissance-Porträt aufwiesen. Der deutsche Begriff lautet Kopfstück. Die Darstellung des Heiligen Ambrosius bezieht sich auf das Patronat des Heiligen, der im Jahre 374 zum Bischof von Mailand gewählt worden war.
Vorbesitzer: Friedlaender, Benoni

Material/Technique

Silber, geprägt

Measurements

28 mm, 9.62 g

Created ...
... When
... Where
Was depicted (Actor) ...
... Who:
Commissioned ...
... Who:

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.