museum-digitalsmb

Close

Search museums

Close

Search collections

Münzkabinett Neuzeit 18. Jh. [18201790]

Niederländische Goldmünzwaage

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n1/1834/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "Deze Gewigte werden / Gemaakt en Verkogt by / JAN LINDERMAN / op de Nieuwendyk het tiende / huys van den Dam, en op de Zaal / boven de Beurs tot Amsterdam" - Aufgeklappter Waagekasten mit Waagebalken und Gewichten.
Rückseite: Außenansicht des Waagekastens.

Amsterdamer Münzwaage ohne Jahr (um 1775). - Heller, rechteckiger, profilierter Holzkasten mit leicht abgeschrägten Kanten mit einer Messingschließe. Maße: 140x68x39 mm. Der Innendeckel ist mit einem koloriertem Kupferstich beklebt. Unter dem Wappen von Amsterdam ist eine Geldwechslerstube abgebildet, links ein Geldwechsler in der Linken eine Waage haltend, rechts ein Skelett (der Tod) nach dem Geld greifend; vor dem Tisch Truhen und Geldsäcke. Links und rechts der Szene Münzabbildungen; rechts unten die Meisterangabe. Waage aus Stahl mit verzierter Züngleinbasis und Schwanenhalsenden und einer runden und einer dreieckigen Schale an grünen Bändern. 35 Gewichte in zwei Ebenen mit Münzbildern und ein zusätzliches Gewicht. Über den Gruben Nominalbezeichnung in schwarzer Tinte. - Beschriftung auf dem innenliegenden Kupferstich: Roosenobel 11. Guld.; Ducaat. 5. Guld.; Cruijsaat. 15. Guld.; Son Pistol. 11. Guld.; Gini. 11. Guld.; Carolis. 12 Guld.; Ducaten. 15. Guld.; Goud Guld. 4 Guld.; 2 Pistool. 18. Guld.; 1 Pistoo. 9. Guld.; Hol. Reyder. 14. Guld.; Merliton. 9 Guld. - Der Waagenmacher Johannes Linderman III wurde 1745 im Amsterdam geboren und starb nach 1806.

Measurements

140-68 mm, 389.00 g

Created ...
... When [About]
... Where

Links / Documents

Keywords

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.