museum-digitalsmb

Close
Close
Münzkabinett Antike Griechen, Archaik und Klassik [18203113]

Lesbos

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n3/3174/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Dirk Sonnenwald (CC BY-NC-SA)
"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n3/3174/vs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

"https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n3/3174/rs_org.jpg

Provenance/Rights: 
Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Gorgoneion mit gefletschtem Maul und weit heraushängender Zunge.
Rückseite: Quadratum Incusum mit unregelmäßiger Binnengliederung.

Die frühesten Statere, die auf der Insel Lesbos geprägt wurden, haben einen hohen Anteil an unedlen Bestandteilen. Gründe für diese frühesten Billon-Münzen werden in der Metallknappheit auf der Insel gesucht [Kraay (1976) 38-39]. Durch einen lokalen Münzfuß waren sie ohnehin mit anderen Münzen wenig kompatibel.
Vorbesitzer: Prokesch von Osten, Anton

Material/Technique

Billon, geprägt

Measurements

20 mm, 14.41 g

Created ...
... When [About]
... Where More about the place

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.