museum-digitalsmb

Close
Close
Münzkabinett Medaillen 20. Jh. bis heute [18203560]

Pilgrim, Hubertus von: Phönix

https://ikmk.smb.museum/mk-edit/images/n17/17602/vs_org.jpg (Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Münzkabinett, Staatliche Museen zu Berlin - Stiftung Preußischer Kulturbesitz / Reinhard Saczewski (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: "1991" - Ein nach links fliegender Phoenix über züngelnden Flammen.
Rand: 3/12 H v Pilgrim

Guss einseitig. Hubertus von Pilgrim wählte den Phönix als Symbol für den ´Neubeginn´. Der Künstlerkreis der Medailleure stellte 1991 seine zweite Edition immer noch unter dem Eindruck der deutschen Wiedervereinigung unter das Thema ´Neubeginn´. Der Phönix ist der von den Ägyptern in Heliopolis verehrte Vogel, der der Sage nach sich auf dem Scheiterhaufen verbrennt und verjüngt wieder aufersteht; er wurde zum Symbol des sich immer Verjüngenden und der Wiedergeburt, im Christentum Symbol der Auferstehung und von Christus. Die Medaillle war ein FIDEM-Beitrag Deutschlands für 1992.

Material/Technique

Bronze, gegossen

Measurements

100 mm, 346.00 g

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Hubertus von Pilgrim (1931-)
... When
... Where More about the place

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Münzkabinett

Object from: Münzkabinett

The Münzkabinett (Numismatic Collection) in Berlin is one of the most significant collections of coins and medals in the world. A representative...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.